Auf dem Weg zum Rennen

Liebe Sponsoren, TH-Angehörige, Freunde, und Unterstützer,

das letzte Jahr planten wir einen Rennwagen zu bauen und auf einen der begehrten Events, in unserer zweiten Saison, zu starten. Wir alle wurden dann von der Pandemie überrascht und so haben die Organisatoren der Events die Rennen ausgesetzt.

 

Wir mussten uns neu organisieren und konnten Ihnen keine festen Zusagen machen. Nun würden wir Sie gerne informieren, was die letzten Monate bei uns geschehen ist.

Wir waren nicht untätig. Dank der digitalen Möglichkeiten konnten wir uns eine neue Infrastruktur aufbauen und weiterarbeiten.

Auch waren wir im Sommer viel an der frischen Luft und konnten mit unserer Sturmmöwe SG-01 einige Runden auf der Teststrecke drehen.

Diese Tests konnten wir nutzen um unsere Konstruktion noch mal zu überarbeiten. Zudem haben wir im Spätsommer mit dem Recruiting begonnen und konnten viele neue Teammitglieder gewinnen und digital einarbeiten. Das war zwar auch für uns neu, doch wir haben als Team auch diese Situation gemeistert. Ein Video als Übersicht zu unserem Recruiting können Sie hier finden:

Wir konnten teile der Konstruktion bereits abschließen und haben diese in die Fertigung bei einigen Sponsoren gegeben. Von den finanziellen Mitteln konnten wir einige Kauf- und Normteile besorgen. Und so nahm unser Rennwagen in den letzten Wochen Stück für Stück Gestalt an. Auch der größte Teil unseres neuen Rennwagens wurde bereits gefertigt. Der Rahmen wurde letzte Woche von uns beim Sponsor Schöler GmbH abgeholt. Eine erste Übersicht bieten hier auch unsere 4 Adventsvideos:

Was Sie alle sicher brennend interessiert …. können wir unter den aktuellen Bedingungen an einem Formula Student Event im Sommer 2021 teilnehmen? So wie es aktuell aussieht, haben die Organisatoren umfangreiche Hygienekonzepte erarbeitet. Die Qualifikations-Quizze für die Events haben Anfang Februar stattgefunden.

Unser Ziel war es, uns für mindestens ein Event zu qualifizieren und dieses dann im Sommer zu besuchen. Was sollen wir sagen? Wir haben eine Hochschule, die uns ein super Fachwissen vermittelt, ein großartiges Team. Dieses augenscheinlich erst in der zweiten Saison ist, aber mit viel Ausdauer und Engagement geübt hat, so dass wir im Quiz überzeugen konnten! Wir haben uns für Ungarn, die Niederlande, Österreich und Deutschland qualifizieren. Bei dem Quiz für die Formula Student Germany waren wir das zweitbeste Team in der „Combustion“ Klasse von 102 Teams! Wir als Team sind mit voller Kraft dabei und haben uns für die Formula Student Germany am Hockenheimring und die Formula Student Austria am Red-Bull Ring entschieden!

Was sind also die nächsten Schritte? Wir hoffen ab März wieder in unserer Werkstatt an der Hochschule arbeiten zu können. Da dies noch ungewiss ist, benötigen wir weiterhin Ihre Unterstützung. Um unsere Fertigungsphase weiter umzusetzen, müssen wir unsere Fertigungsteile so gut es geht Außerhaus z.B. bei unseren Sponsoren umsetzen. Hierzu werden wir vielleicht in der nächsten Zeit auf Sie zukommen. Wir werden zudem noch mal prüfen welche Teile wir zukaufen können und müssen somit leider doch auf die Eigenkonstruktion verzichten. Das ist unser Plan, um die Fertigstellung unseres Rennwagens sicherstellen. Nach der Gesundheit hat diese Vorgehen nun oberste Priorität!

Wie wir nach der Fertigstellung das Roll-Out umsetzen, werden wir in unserem nächsten Newsletter berichten. Wir hoffen Sie in den nächsten Wochen weiter mitzunehmen und freuen uns schon mit Ihnen gemeinsam den Traum von einem Rennwagen auf der Ziellinie umzusetzen!

BLEIIBEN SIE GESUND!

IHR MARKETING-TEAM DER SEAGULLS LUEBECK